stammbaum

Dong Hai Chuan

Gründer 1. Gen.

(1797-1882)

Yin Fu

2. Gen.

(1840-1909)

Gong Bao Tian

3. Gen.

(1870-1943)

Wang Zhuang Fei

4. Gen.

(1915-1997)

Wang Han Zhi

5. Gen.

(1942-Heute)

Zhang Du Gan*

6. Gen.

(Heute)

Vincenzo Spasaro, 7. Gen. (Heute)

Kein anderer Einfluss. Reinheit des Stils vom Gründer bis zu uns.

Ein junger Großmeister Zhang DuGan, Gruppenfoto mit Großmeister Wang HanZhi.

Ein junger Großmeister Zhang DuGan oben rechts, Gruppenfoto mit Großmeister Wang ZhuangFei und seiner Frau.

Großmeister Zhang DuGan mit Großmeister Wang HanZhi und seiner Familie.

Großmeister Zhang DuGan

Bai Shi 13.08.2016, Meister Vincenzo Spasaro wird vom Großmeister Zhang DuGan zum Erben der 7. Generation ernannt.

BaGuaZhang ist eine innerer chinesische Kampfkunst, die nach einer langen Entwicklungsphase entstanden ist und sowohl im Kampf als auch bei der Verbesserung der Gesundheit wirksam ist. Während der Qing-Dynastie und unter der Herrschaft von Xian Feng (1851-1861), entwickelte Dong HaiChuan diese exklusive Kampfmethode, die hauptsächlich auf der Verwendung der Handflächen beruhte und nannte sie BaGuaZhang (八卦 掌) oder die Acht-Trigramme-Handfläche.

Die BaGuaZhang-Techniken, die auf wissenschaftlichen Prinzipien basieren, erreichten eine solche Wirksamkeit, dass sie im Haus des Kaisers angewendet, versteckt und nie außerhalb gelehrt wurden.

Der BaGuaZhang wurde aufgrund der gewundenen Bewegungen des gesamten Körpers als Stil des Drachen bezeichnet, weil sie seine Bewegungen erinnern. Die Bewegungen von acht Tieren werden im Rahmen des Kampfstils untersucht: Drache, Schlange, Tiger, Schwalbe, Pferd, Adler, Phönix und Affe.

Dong HaiChuan hatte vier Schüler: Yin Fu, der der erste von ihnen war und der der Erbe des Stils wurde, sowie Cheng TinHua, Liu FengChun und Ma WeiQi.

Yin Fu hatte einen Schüler namens Gong BaoTian, den Besten seiner Schüler, mit großartigen Fähigkeiten in BaGuaZhang. Er war so gut, dass er zum persönlichen Leibwächter des Kaisers ernannt wurde.

Als die kaiserliche Herrschaft endete und die verbotene Stadt zum Eigentum der chinesischen Volksrepublik erklärt wurde, konnte Gong BaoTian sich frei bewegen.

Ein reicher Gentleman, der die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Gong BaoTian erkannte, bat ihn, seinem Schwiegersohn, dem jungen Wang ZuangFei, BaGuaZhang beizubringen.

Wang ZhuangFei unterrichtete viele chinesische Studenten in BaGuaZhang und wurde der Erbe von Gong BaoTian.

Wang ZhuangFeis Erbe ist sein Sohn Wang HanZhi.

*Großmeister Zhang DuGan

Großmeister Zhang DuGan wurde in Shanghai geboren und begann im Alter von zwölf Jahren unter Anleitung von Wang HanZhi BaGuaZhang zu praktizieren. Er studierte auch jahrelang bei seinem Vater Wang ZhuangFei.

2009 wurde Großmeister Zhang DuGan Erster Erbe des Großmeister Wang HanZhi.

Großmeister Zhang DuGan zog in den 90er Jahren nach Italien und traf hier Vincenzo Spasaro.

Im 13. August 2016 ernannte Großmeister Zhang DuGan direkte Erben mit einer traditionellen Zeremonie namens Bai Shi, die die siebte Generation von BaGuaZhang bilden. Einer von ihnen ist Meister Vincenzo Spasaro, der ungefähr zwanzig Jahre lang hart bei Großmeister Meister Zhang DuGan studiert hat.

Mit Zustimmung des Großmeisters Zhang DuGan gründete Meister Vincenzo Spasaro eine Kung-Fu-Schule. Er hat die Aufgabe, den BaGuaZhang in der Welt zu verbreiten.

Meister Vincenzo Spasaro lebt und unterrichtet in Italien, hat jedoch qualifizierte Trainer in ganz Europa ernannt, die für die Verbreitung von BaGuaZhang gemäß der Tradition verantwortlich sind.

Großmeister Zhang DuGan